Buchhalter (IHK)

IHK Rhein-Neckar
Übersicht
Beginn: 17.01.2023 Mannheim
Präsenzkurs / vor Ort
102 Stunden
1.850 EUR MwSt. befreit
Kurse

Buchhalter (IHK)

Buchhalter übernehmen Aufgaben der Buchhaltung eigenständig und verantwortlich. Dazu gehören beispielsweise das Mitwirken bei der Erstellung einer Kosten- und Leistungsrechnung sowie die Abwicklung finanzwirtschaftlicher Vorgänge. Im Rahmen unseres Grundlagenkurses bekommen Quer- und Wiedereinsteiger einen umfassenden Überblick über die wichtigsten Themengebiete der Buchhaltung.

Lehrgangsinhalte

Teil I: Grundlagenmodul Rechnungswesen – Basis

1. Finanzbuchhaltung (40 UE´s)

  • Begriff, Gliederung und Aufgaben des Rechnungswesens
  • Rechtsgrundlagen der Buchführung und die Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung
  • Inventar – Inventur – Bilanz und Jahresabschluss im Überblick
  • System der doppelten Buchführung
  • Buchungen im Bereich der Bestandskonten
  • Buchungen im Anlagenbereich
  • Forderungsbuchungen
  • Aktive Rechnungsabgrenzungen
  • Eigenkapital mit Unterkonto GuV
  • Schulden und Rückstellungen
  • Verbindlichkeiten
  • Exkurs Darlehen
  • Passive Rechnungsabgrenzung
  • Buchungen im Bereich der Erfolgskonten
  • Erlöse und Erträge
  • Verbuchungen im Warenbereich
  • Lohnbuchungen
  • Buchungen mit Umsatzsteuer/Vorsteuer
  • Besondere Aufzeichnungspflichten, die ein Buchhalter kennen sollte
  • Führung eines Kassenbuches und Fahrtenbuches
  • Geschenke
  • Bewirtungen aus geschäftlichem Anlass

2. Kosten- und Leistungsrechnung (12 UE´s)

  • Grundlagen, Begriffe, Abgrenzung zur Finanzbuchhaltung
  • Abgrenzungsrechnung und Ergebnistabelle
  • Systeme der Kosten- und Leistungsrechnung: Vollkostenrechnung vs. Teilkostenrechnung
  • Kostenartenrechnung
  • Kostenstellenrechnung und Betriebsabrechnungsbogen
  • Kostenträgerrechnung – Industrie- und Handelskalkulation
  • Vor- und Nachkalkulation
  • Deckungsbeitragsrechnung und Break-Even-Analyse

3. Steuerrecht (8 UE´s)

  • Rechtsgrundlagen
  • Einkommensteuer
  • Körperschaftsteuer
  • Gewerbesteuer
  • Umsatzsteuer

4. Kaufmännisches Recht (8 UE´s)

  • BGB
  • Vertrag
  • Vertragsstörungen

5. Rechtsformen (8 UE´s)

  • Einzelunternehmen
  • Personengesellschaften
  • Kapitalgesellschaften
  • Mischgesellschaften

Teil II: Buchhaltung als Managementinstrument

1. Buchhaltungen einrichten und pflegen (12 UE´s)

  • Datenerhebung (Art des Unternehmens, Anzahl der Mitarbeiter, Prognosen für die ersten drei Jahre)
  • Auswirkungen auf die Art der Buchführung, die Gewinnermittlung und die verschiedenen Aufzeichnungspflichten
    EXKURS: Einnahmen-Überschuss-Rechnung (§ 4 Abs. 3 EStG und § 11 EStG)
  • Auswirkungen auf die Umsatzsteuer und Antrag auf Dauerfristverlängerung
  • Auswirkungen auf die Ertragsteuern
  • Änderungen bei den Rahmendaten, z. B. Wechsel der Gewinnermittlungsart, Wechsel des Zeitraums der Abgabe von Voranmeldungen zur Umsatzsteuer

2. Aktives Debitoren- und Kreditorenmanagement (8 UE`s)

  • Ziele und Methoden des Finanzmanagements
  • Planung als Grundlage des wirtschaftlichen Handelns
  • Controlling-Aufgaben im Finanzmanagement
  • Möglichkeiten der Liquiditätssteuerung im Debitoren-Bereich
  • Rechnungsstellung, Abschlaganforderung, Zielvereinbarungen, Skonto, etc.
  • Überwachung der Einhaltung der Zielvereinbarungen und Mahnwesen
  • Möglichkeiten der Liquiditätssteuerung im Kreditoren-Bereich
  • Zielvereinbarungen, Skonti und Rabatte, Rückvergütungen, etc.
  • Zahlungsvorschlagsliste und Zahllauf als Mittel der Liquiditätssteuerung
  • Finanzierungsregeln (langfristig, mittelfristig und kurzfristig)

3.  Bilanzierung und wichtige Kennzahlen (8 UE´s)

  • Methoden und Mittel (Soll-Ist-Vergleich, Abweichungsanalysen, etc.)
  • Absolute und relative Kennzahlen
  • Wirtschaftlichkeits- und Rentabilitätskennzahlen
  • Bilanzierung und Bilanzanalyse

 

Sie sind schon fit in den buchhalterischen Grundlagen? Dann wäre evtl. das Webinar für Fortgeschrittene die geeignete Weiterbildung für Sie:

Webinar Jahresabschluss, Bilanz und Bewertung (IHK).

 

Hinweise zum Abschlusstest und IHK-Zertifikat

  • Um am lehrgangsinternen, schriftlichen Abschlusstest teilnehmen zu können, müssen die Teilnehmer eine Anwesenheitsquote beim Lehrgang von mindestens 80% erfüllen.
  • Der Abschlusstest ist mit 4 UE´s (= 3 Zeitstunden) angesetzt.
  • Die Teilnehmer erhalten nach Abschluss des Lehrgangs und bestandenem Abschlusstest das IHK-Zertifikat „Buchhalter (IHK)“. Das IHK-Zertifikat berechtigt nicht zur Bezeichnung "zertifizierter“ oder „geprüfter“ Buchhalter (IHK).


Hinweise:

  • Unsere Referenten bereiten sich gerne auf die Teilnehmer vor. Bitte füllen Sie hierfür folgenden Online-Fragebogen aus.
  • Zu unseren weiteren Angeboten der Kategorie Rechnungswesen, Finanzen und Controlling.
Möchten Sie mehr über diese Weiterbildung erfahren?

Zielgruppe/Voraussetzungen

Neueinsteiger und Wiedereinsteiger, die in Unternehmen als Buchhalter tätig werden möchten.

Videopräsentation

Abschlussqualifikation/Zertifikat

Voraussetzung für den Erhalt des Zertifikats sind eine mindestens 80-prozentige Anwesenheit sowie das Bestehen des Lehrgangstests.

Informationsanfrage – kostenlos & unverbindlich

Kontaktieren Sie hier den Anbieter, um mehr über das Kursangebot Buchhalter (IHK) zu erfahren!

  Sie erhalten weitere Infos

  Unverbindlich

  Kostenfrei

IHK Rhein-Neckar

IHK Rhein-NeckarIHK Rhein-Neckar - Weiterbildung

Was wir für Sie tun

Nur mit hochwertigen, innovativen Produkten und Dienstleistungen kann Deutschland im globalen Wettbewerb bestehen. Gefordert sind an dieser Stelle Können und Wissen, Flexibilität und Kreativität von Führungskräften und Mitarbeitern in Unternehmen.

Die IHK Rhein-Neckar berät Sie als Weiterbildungsinteressierte/n sachgerecht und unabhängig über Ihre Weiterbildungsmöglichkeiten. Sie informiert branchenneutral und hilft Ihnen, sich in der Vielfalt der regionalen und bundesweiten Angebote zurechtzufinden.

Wir führen praxisorientierte Seminare, Trainings und Lehrgänge durch. Erfahrene Referenten aus Betrieben und Dozenten aus Fach- und Hochschulen vermitteln aktuelles Wissen. Nach neuen Methoden und unter Einsatz moderner Unterrichtstechnik wird in kleineren Gruppen gelernt. Dadurch ist ein schneller, dauerhafter Wissenstransfer gesichert. Die IHK-Zertifikate und IHK-Prüfungen sind bundesweit anerkannt, wodurch Ihnen besondere Chancen für den beruflichen Aufstieg eröffnet werden.

IHK Rhein-Neckar kurz zusammengefasst:

Unser Auftrag

  • Qualifizierung zur Sicherung Ihres Unternehmenserfolgs

Unser Angebot

  • Weiterbildungsberatung
  • Seminare
  • Praxistrainings
  • Lehrgänge

Unsere Kunden

  • Unternehmen der Metropolregion Rhein-Neckar
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter regionaler Unternehmen, die sich qualifizieren möchten

Ihr Nutzen

  • Qualität der Weiterbildung
  • Qualifizierung "aus der Praxis für die Praxis"
  • Angebote am Bedarf der regionalen Wirtschaft orientiert
  • Ergänzung innerbetrieblicher Angebote
  • Ständige Aktualisierung der Lerninhalte

IHK Rhein-Neckar - Alle Kurse

Kontaktinformation IHK Rhein-Neckar

IHK Rhein-Neckar

L1, 2
68161 Mannheim

 Telefonnummer anzeigen
www.rhein-neckar.ihk24.de

IT-Weiterbildung leicht gemacht

IT-Weiterbildung leicht gemacht

Virtuelle Workshops und IT-Fachtrainings von Experten für Profis. 

Alle Kurse im Überblick anzeigen

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnierenMelde dich für unseren Newsletter an und erhalte die neuesten Informationen rund um die IT-Karriere.

Zur Anmeldung

Individuelle Firmenkurse anfragen

Individuelle Firmenkurse anfragenSie suchen nach einem individuellen Angebot für Ihre Firma?

Kontaktieren Sie uns

Coaching für deine IT-Karriere

Coaching für deine IT-KarriereGolem Shifoo ist deine Coachinglösung, um dich bei allen Themen rund um deine Karriere –und Berufsentwicklung von erfahrenen IT-Coaches unterstützen zu lassen.

Zu den Coachinglösungen

IT-Karriere-Ratgeber

IT-Karriere-RatgeberInfos, Tipps und Beiträge rund um die IT-Karriere

Zum Ratgeber