Messunsicherheit nach GUM

Q-DAS GmbH Training & Consulting
Übersicht
Beginn: 28.09.2022 Wetzlar
Präsenzkurs / vor Ort
2 Tage
990 EUR zzgl. MwSt.
Deutsch
Kurse
Q-DAS Training & Consulting

Beschreibung

Die Angabe eines Messergebnisses ist nur dann voll­ständig, wenn sowohl den der Messgröße durch die Messung zugewiesene Größenwert als auch die damit verbundene Messunsicherheit angegeben werden. Die Messunsicherheit kennzeichnet die Streuung der Werte, die der Messgröße (auf der Basis vorliegender Information) zugewiesen wird.

Der Leit­faden zur Bestimmung der Messunsicherheit (GUM - Guide to the Expression of Uncertainty in Measurement) erörtert detailliert eine sehr allgemeine und umfassende Berechnung der Mess­unsicherheit und erlaubt somit die Güte der Messung durch die Angabe der Messunsicherheit zu belegen.

Die Messunsicherheit ist ebenso eine Information zur Kalibrierung (DIN EN ISO/IEC 17025) und zur Prüfmittelüberwachung mit deren Hilfe über die Tauglichkeit und Eignung eines Prüfmittels entschieden wird. Dazu müssen Referenzen (Normale) herangezogen werden, deren Qualität wiederum anhand einer Messunsicherheit bewertet wird.

Möchten Sie mehr über diese Weiterbildung erfahren?

Zielgruppe / Voraussetzungen

Mitarbeiter und Kunden von Prüf- und Kalibierlaboratorien, Naturwissenschaftler, Qualitätsprüfer, Prüfplaner, Erstmuster- und Wareneingangsprüfer.

Hinweise zu Hard- und Software

Bei Trainings, die nicht in Weinheim stattfinden, muss jeder Teilnehmer über einen Laptop verfügen. Bei Bedarf kann ein Laptop bereitgestellt werden, bitte bei der Anmeldung angeben. Die Software GUM-Designer (integriert in Q-DAS solara.MP) wird für den Schulungszeitraum kostenlos zur Verfügung gestellt.

Inhaltsübersicht

1. Tag

  • Einführung in das Thema
  • Forderungen aus der Normung und den Richtlinien zum Thema Messunsicherheit
  • Einige Grundbegriffe zur Metrologie
  • GUM - Überblick zu den Inhalten
    • Standardmessunsicherheit
    • Ermittlungsmethode A und Ermittlungsmethode B
    • Kombinierte Standardunsicherheit
    • Erweiterte Messunsicherheit und Protokollierung
  • Vorgehensweise nach GUM Teil I
  • Einige einfache Beispiele aus der Literatur
  • Workshop: Ermittlung der Messunsicherheit an einem einfachen Praxisbeispiel

2. Tag

  • Vorgehensweise nach GUM Teil II
    • Sensitivitätskoeffizient, Korrelation, Freiheitsgradermittlung
    • Konformitätsbewertung über Akzeptanzintervalle bzw. den guard band Faktor
  • Weitere Beispiele aus DKD-3, zu nichtgeometrischen Messaufgaben aus Elektrotechnik und Chemie (nach Bedarf)
  • Fragen und Abschlussdiskussion

Schulungsdauer

2 Tage, jeweils 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Schulungsziel

Wir zeigen Ihnen, wie nach dem Guide to the Expression of Uncer­tainty in Measurement (GUM, nahezu inhaltsgleich zu ISO/IEC Guide 98-3 und nur geringfügig in JCGM 100 (Joint Commitee for Guides in Metrology) modifiziert) die Messunsicherheit ermittelt und berechnet wird. Unterstützt durch unsere Schulungssoftware GUM-Designer bauen wir anhand zahlreicher Beispiele intuitiv auf einer Grafikoberfläche Messunsicherheitsstudien gemäß GUM, Anhang H und DKD-3-Beispielen auf.
Sukzessive wird der Anwender mit Konzepten wie der kombinierten Standardunsicherheit, erweiterten Messunsicherheit, den Sensi­tivi­täts­koeffizienten und den Varianten der Freiheitsgrad­ermittlung vertraut gemacht. Auszeichnend für den GUM ist die prinzipiell für alle Messgrößen anwendbare Messunsicherheitsberechnung.

Die erweiterte Messunsicherheit wird z. B. durch die Konformitäts­kriterien nach DIN EN ISO 14253-1:2017 oder JCGM 106 "Die Rolle der Messunsicherheit bei der Konformitätsbewertung" bewertet, nach denen ein Teil nur dann i. O. ist, wenn es innerhalb des Akzeptanzintervalles, d. h. Toleranzbereiches abzüglich der Sicherheitsbereiche (guard bands) liegt. Umgekehrt ist das Teil nur dann n. i. O., wenn das Teil außerhalb der Toleranz zuzüglich der Sicherheitsbereiche liegt. Dazwischen ist keine eindeutige Aussage möglich. Die Sicherheitsbereiche werden auf Basis der erweiterten Messunsicherheit (U) bestimmt.

Voraussetzungen

Zur Teilnahme an diesem Seminar sind Grundkenntnisse in den statistischen Methoden erforderlich, wie sie z. B. in unserem Seminar "Einführung in die technische Statistik mit Q-DAS qs-STAT" 011-STM vermittelt werden.

Kostenzusatz

990,0000 Euro

Infos anfordern

Kontaktieren Sie hier den Anbieter, um mehr über das Kursangebot Messunsicherheit nach GUM zu erfahren!

  Sie erhalten weitere Infos

  Unverbindlich

  Kostenfrei

Kontaktinformation Q-DAS GmbH Training & Consulting

Q-DAS GmbH Training & Consulting

Eisleber Straße 2
69469 Weinheim

 Telefonnummer anzeigen
www.q-das.com

Q-DAS GmbH Training & Consulting

Q-DAS GmbH Training & Consulting

In den Lehrgängen und Seminaren werden den Teilnehmern aktuell und praxisnah Erfahrungen und Wissen aus Normung, Forschung, Wissenschaft und Praxis vermittelt. Q-DAS GmbH Training & Consulting bietet dabei sowohl offene Veranstaltungen als auch In-House-Seminare an, die individuell an Ihre unternehmensspezifischen...


Erfahren Sie mehr über Q-DAS GmbH Training & Consulting und weitere Kurse des Anbieters.

IT-Weiterbildung leicht gemacht

IT-Weiterbildung leicht gemacht

Virtuelle Workshops und IT-Fachtrainings von Experten für Profis. 

Alle Kurse im Überblick anzeigen

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnierenMelde dich für unseren Newsletter an und erhalte die neuesten Informationen rund um die IT-Karriere.

Zur Anmeldung

Individuelle Firmenkurse anfragen

Individuelle Firmenkurse anfragenSie suchen nach einem individuellen Angebot für Ihre Firma?

Kontaktieren Sie uns

Coaching für deine IT-Karriere

Coaching für deine IT-KarriereGolem Shifoo ist deine Coachinglösung, um dich bei allen Themen rund um deine Karriere –und Berufsentwicklung von erfahrenen IT-Coaches unterstützen zu lassen.

Zu den Coachinglösungen

IT-Karriere-Ratgeber

IT-Karriere-RatgeberInfos, Tipps und Beiträge rund um die IT-Karriere

Zum Ratgeber